Café Credo ein Ort für Begegnungen

Am 1. Juni hat das Café Credo im KirchenFORUM „Alte Post“ die Türen geöffnet.


Betrieben wird das Café von der Vorwerker Diakonie – in der Küche und im Service arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen, unterstützt von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Gemeinde Kücknitz.


Caféleiterin Frau Jutta Düwel-Lorenz (links) bringt Erfahrungen aus der Arbeit in den drei weiteren Cafés der Vorwerker Diakonie mit. „In unserem Angebot setzen wir vor allem auf Bio- und Fairtrade-Produkte.“
Frau Hanna Paucke (mitte) ist mit dem Weltladen, den sie seit 1985 in Kücknitz betreut, hier eingezogen. Sie möchte mit ihrer Arbeit für mehr Gerechtigkeit sorgen.
David Kretschmer sorgte am Eröffnungstag für den Service.

 

 

Angeboten werden neben Kaffee aus Fairem Handel, frischen Säften und duftenden Kuchen auch hausgemachte Suppen aus regionalem Gemüse.

 

 

Integriert in dem Café ist ein offizieller Weltladen, in dem fair gehandelte Lebensmittel und Kunsthandwerk aus aller Welt angeboten werden. Bei diesen Produkten erhalten die Produzenten einen fairen Anteil vom Kaufpreis, und es ist sichergestellt, dass die Erzeugnisse nicht mit Kinderarbeit entstanden sind.

 

Eine besondere Atmosphäre bietet die große Fensterfront mit Blick auf  St. Johannes. Die davor gelegene Terrasse in ruhiger Lage lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein.

 

Nicht wirklich bequem, aber ein Hingucker: Eine Bank aus der Kirche St. Johannes.

Adresse:
Café Credo
Kirchen Forum „Alte Post“
Straßenfeld 2
23569 Lübeck

Öffnungszeiten:
Di. – Sa. 10-17 Uhr und So. 11 – 17 Uhr

Wir wünschen den Betreibern des Cafés und allen Beteiligten viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Café Credo ein Ort für Begegnungen

  1. Beatrix Schmidtke sagt:

    Hallo, ich hörte, dass es bei Ihnen in den Kellerräumen eine Stöberkammer gibt, bei der man Dinge abgeben kann, die andere evtl. noch gebrauchen können. Ich hätte einige Gläser abzugeben. Frage: Stimmt das? Wenn ja, wann kann man dort immer kommen, um die Dinge abzugeben und was nehmen Sie sonst noch so? Auch Kleidung?
    Herzliche Grüße
    Beatrix Schmidtke

    • Ralf Lindenau sagt:

      Hallo Frau Schmidtke,

      die Stöberkammer hat folgende Öffnungszeiten:

      Mo, Di, Do, Fr 9:30-12:00 Uhr + Do auch 15-17 Uhr

      Zu Ihren Fragen sprechen Sie die Leute am besten direkt vor Ort an. Oder im Gemeindebüro nach einem Ansprechpartner fragen. Tel.: 0451 – 301282

      Mit freundlichen Grüßen

      Ralf Lindenau

Kommentare sind geschlossen.